Kluges Kochbuch - Fleischerei Kluge Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezepte

Rezepte


Nach dem Einkaufen kommt das Kochen. Hätten Sie gerne ein paar Tipps oder sind Sie auf der Suche nach neuen Rezepten? Schlagen Sie in Kluges Kochbuch nach. Demnächst mehr an dieser Stelle. Zum Vorgeschmack schon mal ein paar Vorschläge:




Apfelente

Etwas Besonderes für festliche Anlässe

Zutaten
ca. 2 KG Ente, 200 g gewürfelter roher Schinken, 3 geschälte und entkernte Äpfel, Semmelbrösel, Gemüsebrühe, saure Sahne.

Die Füllung
Den Schinken in Sonnenblumenöl anbraten. Danach mit Semmelbrösel und den Äpfeln mischen.

Die Geflügelzubereitung
Entfernen Sie bitte zuerst den Bürzel (Fettdrüse). Waschen Sie das Geflügel gründlich und trockenen es ab.
Die gefüllte Sie die Ente nähen Sie sie zu.
Bestreichen Sie die Ente von allen Seiten mit Sonnenblumenöl.
Backen Sie die Ente für eine Stunde im auf 220°C Grad vorgeheizten Ofen.

Zur Soße
Aus den Bratensatz, der Brühe und der Sauren Sahne entsteht die Sauce. Ein Schuss Calvados rundet den Geschmack ab.

Kartoffel-Klöße und Rotkohl sind die klassischen Beilagen.


Gebratene Leber

Mein Leibgericht aus Kindertagen
Leber wird nach den diversen Skandalen um Medikamentenrückstände von vielen Verbrauchern gemieden. Hier punktet Neulandfleisch durch hohe Qualität. Im Prinzip können Sie für dieses Gericht Leber von jedem Neulandtier benutzen. Ich ziehe persönlich jedoch die Leber von Kalb- oder Lamm wegen dem milden Geschmack anderen vor.

Zutaten
Leber in Scheiben, Gemüsezwiebeln, mehlige Kartoffeln, Milch und Sonnenblumenöl
Innereien sind nicht gut roh zu lagern, deshalb achten Sie auf Frische und verarbeiten Sie die Leber bald. Lassen sie sich gleichmäßig starke Scheiben vom Fleischer geben.

Zubereitung

1. Kartoffelpüree
Wählen Sie unbedingt mehlige Kartoffeln. Schälen und kochen Sie diese ca. 20 Minuten in Salzwasser. Sind die Kartoffeln weich, werden sie abgegossen und kurz gedämpft.
Geben Sie Milch und ein wenig Butter in den Topf und erwärmen diese zusammen mit den Kartoffeln. Zum Schluß mit Salz und Muskat würzen und durchquetschen, bis ein geschmeidiges Püree entsteht.
2. Zwiebelgemüse
Schneiden Sie Gemüsezwiebel in Ringe und schmoren Sie diese in Öl glasig. Ich karamelisiere sie gerne mit ein wenig Zucker. Mit Weißwein aufgießen und diesen einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen.
3. Leber
Waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
In heißen Öl kurz (je Seite ungefähr 3 Minuten) anbraten, auf einem vorgewärmten Teller anrichten und würzen.

Reichen Sie frisch gehackte Petersilie dazu. Und als Nachtisch Rote Grütze.


Zwiebelrostbraten

Nicht nur was für Schwaben

Zutaten
vier Scheiben abgehangenes Roastbeef (je ca.150-200g), vier Gemüsezwiebeln, pürierte Tomaten.

Vorbereitung
Fleischscheiben abspülen, trocken tupfen, klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden. Zwiebeln in Ringe schneiden.

Zubereitung
Das Fleisch auf beiden Seiten 2-3 Minuten in erhitztem Öl scharf anbraten und warm stellen.
Zwiebelringe im gleichen Fett anbraten. Mit ein wenig Zucker bestreuen und diesen karamellisieren lassen. Mit 1/4 Liter Wasser ablöschen, 2-3 Esslöffel Tomatenpüree einrühren und aufkochen lassen. Fleisch dazu geben und warm werden lassen.

Beilagen
Spätzle sind die klassische Sättigungsbeilage, dazu passt ein gemischter Salat.

 
Suchen
Fleischerei Kluge 2x in Berlin in Neukölln 030 623 55 56 und in Wilmersdorf 030 810 56 229 E-Mail: info@fleischerei-kluge.berlin
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü